Beratung (Consulting)

Der Bedarf an Beratungsleistung unserer Kunden war in der Vergangenheit sehr vielfältig. Unsere Kollegen verfügen über die unterschiedlichsten Erfahrungen und können sich zu sehr vielen Themen einbringen. Neben klassischen Elektrotechnik-Ingenieuren haben wir Informatiker, HF-Spezialisten oder Sicherheitsingenieure in unserem Mitarbeiterkreis – und noch mehr. Geben Sie uns Ihre Problemstellung, wir helfen Ihnen gerne.

Beratungsleistungen im Überblick

Test Process Consulting

Auf Basis Ihrer Anforderungen erarbeiten wir gemeinsam ein kaufmännisch und technisch optimiertes Konzept für die Prüfung Ihres Produkts mit folgenden Inhalten:

  • Prüfung Ihres Fertigungsprozesses und Datenflusses hinsichtlich Testinhalt und möglichen Redundanzen.
  • Erarbeitung des Automatisierungs- und Adaptionskonzepts Ihrem Produkts, angepasst an Ausbildungsstand Ihrer Mitarbeiter und erwarteten Produktionszahlen.
  • Festlegung der funktionalen Anforderungen an ein Testsystem.
  • Unterstützung beim "Design for Testability" Ihres Produkts.
  • Überlegungen zu TCO – Total Cost of Ownership eines Testsystems (Korrelation von Nutzungsdauer, Amortisation, Kosten und Nutzen).
  • Definition des Datenkonzepts bezüglich Ihrer Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit als auch hinsichtlich Menge und Verwertbarkeit der gewonnenen Daten.
Erstellung von Lastenheften

Gemeinsam mit dem Kunden werden die konkreten Anforderungen an ein geplantes System definiert und in einem Lastenheft dokumentiert. Auf dieser Grundlage kann eine Ausschreibung des Systems erfolgen. Das Lastenheft beinhaltet:

  • Ein Systemkonzept mit Festlegung der technischen Anforderungen an das geplante System
  • Die Anforderungen an die Bedienerschnittstellen und die Ergonomie des Systems
  • Die Systemarchitektur und Plattform, auf deren Basis das System realisiert werden soll
  • Die zugrunde liegende SW Architektur
  • Das Datenmodell mit Mengengerüsten und Schnittstellen
  • Die Festlegung der Verfahren zur Sicherstellung des Projekterfolgs (Projektmanagement...) und der kommerziellen Rahmenbedingungen
  • Die Anforderungen an Verfügbarkeit, Wartbarkeit, Reaktionszeiten im Servicefall, Kalibration und Fernwartungsfunktionalitäten
Vorversuche und Machbarkeitsstudien

Es gibt Fälle, in denen die Umsetzbarkeit von Testanforderungen auf den Produktionsbetrieb sinnvollerweise anhand von Vorversuchen bzw. einer Machbarkeitsstudie abgesichert werden sollte. So können Probleme bei der Stabilität eines Prozesses frühzeitig erkannt und die Risiken des Fertigungsanlaufes minimiert werden. Unsere Mitarbeiter bringen ihre langjährige Erfahrung in die Studie ein und helfen so, den Umfang der Studie auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Applikationserstellung und -unterstützung

Unsere System sind so konzipiert und übergeben, dass Sie selbst alle notwendigen Tätigkeiten übernehmen können. Aber sehr gerne unterstützen wir Sie auch mit unseren Mitarbeitern bei der Entwicklung neuer Prüfapplikationen. Die Realisierung der Testsoftware erfolgt auf Basis, der von uns gelieferten SW-Umgebung, am gängigsten sind hier NI LabView® mit TestStand®, Keysight (früher Agilent) VEE® mit TestEXEC SL®, oder auch in einer Microsoft .net – Umgebung. Dadurch können wir Sie im Rahmen Ihrer eigenen Prüfstrategien bei Kapazitätsengpässen mit Personal unterstützen.

Untersuchungen zur Prüfmittelfähigkeit und Prozessfähigkeit

Die Absicherung der Stabilität der Fertigungs- und Testprozesse ist eine zentrale Grundlage für die Produktivität Ihrer Fertigung.
Bei der Durchführung von Untersuchungen zur Prüfmittelfähigkeit werden vor Aufnahme des produktiven Betriebs mittels statistischer Verfahren Schwachpunkte der Prüfung identifiziert und können zielgerichtet beseitigt werden. Die Untersuchung der Prüfmittelfähigkeit kann bei Bedarf oder in festgelegten Intervallen (z.B. nach Kalibrierung oder Reparatur von Instrumenten) wiederholt werden.
Nach der Absicherung der Prüfmittelfähigkeit können, auf Basis der erhobenen Testdaten, Schwachpunkte im Fertigungsprozess identifiziert werden. Eine fortlaufende Überwachung der Prozessfähigkeit dient der Früherkennung von Problemen im Fertigungsprozess, minimiert Reparatur und Prozesskosten, und sichert die hohe Qualität Ihrer Produkte.
Dieses Ziel läßt sich übrigens sehr einfach mit unserem Softwaretool Magpie lösen, das wir exakt für die Belange im Prüffeld entwickelt haben.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Weiterlesen ...". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden". Weiterlesen …