• de
  • en
  • nl

TSCOE4 Operator Interface

Mehrere tausend Unternehmen haben sich bei der Initiative Mittelstand mit innovativen IT-Lösungen in unterschiedlichen Rubriken beworben und wurden unter der Schirmherrschaft des TÜV Nord von einer Fachjury bewertet. Wir freuen uns sehr, dass wir für die Rubrik "Branchenlösungen" mit unserem TSCOE4 in die best-of-list aufgenommen wurden.

___________________________________________________

Das TSCOE4 Operator Interface ist die grafische Benutzerschnittstelle für den Operator oder Einrichter in der Fertigung. Es erlaubt die Auswahl der Prüfsequenz und die Parametrierung der Prüfung. Während des Prüfdurchlaufes werden die aktuell gemessenen Werte mit Bezug auf die geltenden Grenzwerte und die Gut/Schlecht Bewertungen für jeden einzelnen Test angezeigt. Nach Ende des Testdurchlaufes erfolgt eine Visualisierung des globalen Prüfergebnisses.

Zusätzlich steht dem Bediener eine Online-Statistik zur Verfügung, in der die Verteilung der gemessenen Werte innerhalb des aktuellen Loses angezeigt wird.

Die Sprache der Benutzerschnittstelle kann mittels eines mitgelieferten Editors an neue Einsatzorte angepasst werden. Die Sprachen Deutsch, Englisch und Chinesisch wurden bereits implementiert und stehen ab Werk zur Verfügung.

TSCOE4 während Testausführung

Neben der grafischen Benutzerschnittstelle ist in TSCOE4 auch eine leistungsfähige Schnittstelle für die Anbindung von Automatisierungs- und Kennzeichnungssystemen implementiert. TSCOE4 ist modular aufgebaut, alle die grafische Bedienerschnittstelle und die Automatisierungstechnik betreffenden Module werden im Source-Code geliefert und können so jederzeit vom Kunden oder LXinstruments an sich ändernde Anforderungen angepasst werden. Diese Änderungen erfordern kein erneutes Compilieren der Core-Module. TSCOE4 ist eine .net Applikation und wurde in C# entwickelt.

Beispiel Rundschalttisch mit TSCOE4

Folgende Automatisierungsfunktionen wurden im Rahmen von Kundenprojekten bereits implementiert:

  • Bezug der zu prüfenden Produktvariante von Linienleitrechnern.
  • Anbindung an Rundschalttische mit Verifikation von Montagschritten, Laserbeschriftung der Prüflinge und automatisiertem Schlechtteilhandling
  • Integration mit Schubladenadaptern
  • Prozesssichere Anbindung an Schlechtteilboxen mit Verifizierung des Schlechtteilabwurfs
  • Anbindung an Laserbeschriftungssysteme des Herstellers Trumpf
  • Barcodeleser zur Identifikation des Prüflings mit automatisiertem Laden des zum Produkt gehörenden Testplans
  • Auslesen von Prüflingsseriennummern über die Prüflingsfirmware während der laufenden Prüfung
  • Speicherung der Testergebnisse in ASCII Dateien für einen Export in kundenseitige Datenbanken