Power

Lasten AC & DC

AC- (Wechselstrom) und DC- (Gleichstrom) Lasten, oder auch Stromsenken genannt, sind Geräte, die Stromverbraucher simulieren.

Lasten sind wesentliche Bauteile bei verschiedenen Test- und Entwicklungsanwendungen, wenn eine präzise Kontrolle und Simulation der elektrischen Last benötigt wird.

Hier erfahren Sie, was genau AC/DC-Lasten sind, für welche Anwendungen sie optimal eingesetzt werden, sowie was die Unterschiede zwischen konventionellen und regenerativen Lasten sind.

AC-Lasten

AC-Lasten bzw. Senken, werden verwendet, um elektrische Geräte und Systeme unter realen Betriebsbedingungen zu testen, indem sie Wechselstromlasten simulieren. Ein leistungsfähiges Produktbeispiel hierfür ist die G6000-Serie von Kewell.

Diese Lasten können in verschiedenen Leistungsbereichen und Frequenzen betrieben werden, um eine breite Palette von Anwendungen abzudecken. Dafür sind viele unterschiedliche Programmmodi und Einstellungen programmierbar.

 

Typische Einsatzgebiete von AC-Lasten

  • Test von Wechselrichtern
  • Entwicklung von Elektrofahrzeugen und Ladestationen
  • Prüfung von Stromversorgungen und Transformatoren

Vor allem in den Bereichen Energieerzeugung, erneuerbare Energien oder auch bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen werden AC-Lasten breit eingesetzt.

 

Power AC Lasten

DC-Lasten

DC-Lasten wie die IT800 (ITECH) sind speziell darauf ausgelegt, Gleichstromsysteme zu simulieren und zu testen. Sie werden häufig verwendet, um die Leistungsfähigkeit und Stabilität von DC-Quellen, Batterien, Solaranlagen und anderen Gleichstromquellen zu überprüfen. DC-Lasten sind unverzichtbar in Bereichen wie der Elektromobilität, der Telekommunikation, der Luft- und Raumfahrt sowie in der Forschung und Entwicklung von Energiespeichersystemen.

Anwendungen

  • Batterietest und -charakterisierung
  • Prüfung von Solarmodulen und Photovoltaikanlagen
  • Testen von Brennstoffzellen

Konventionelle versus regenerative Lasten?

  • Konventionelle Lasten wandeln die aufgenommene elektrische Energie in Wärme um und dissipieren sie in Form von Wärmeenergie. Diese Lasten sind kostengünstig und einfach in der Konstruktion. Jedoch eignen sie sich nicht für Anwendungen, bei denen Energie eingespart oder zurückgewonnen werden soll.
  • Regenerative Lasten speisen die aufgenommene elektrische Energie zurück ins Stromnetz. Diese Lasten sind energieeffizienter und umweltfreundlicher. Dies zeigt sich deutlich am Beispiel von Batteriezyklisierungen, bei denen x-fach ge- und entladen wird. Der Energieverbrauch reduziert sich erheblich, wenn regenerative Lasten eingesetzt werden.

Insgesamt bieten AC- und DC-Lasten vielseitige Lösungen für Test- und Entwicklungsaufgaben in verschiedenen Industriebereichen. Durch die Auswahl der richtigen Art von Lasten können Unternehmen die Effizienz steigern, die Produktqualität verbessern und die Entwicklung innovativer Technologien vorantreiben.

Warum ist LXinstruments Ihre Lösung?

Bei LXinstruments haben wir seit vielen Jahren Erfahrung mit verschiedensten Anwendungen und Einsatzgebieten von AC- und DC-Lasten.

Es benötigt viel Expertise, um zu einer speziellen Fragestellung das passende Geräte zu identifizieren. Wir vertreiben von Einzelgeräten bis hin zu komplexen Systemen die gesamte Bandbreite und wissen, worauf man achten muss.

 

Wir sind Experten für Lasten AC & DC: Fragen Sie uns.

Gerne spreche ich mit Ihnen Ihre individuellen Wünsche persönlich durch.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.