Nur für Gewerbetreibende (aus EU) | Angaben ohne Gewähr
Rufen Sie uns an: +49(0)7032 / 895 93-3

Programmierbare Netzgeräte im Überblick

Programmierbare Netzgeräte ermöglichen es, präzise und flexibel auf die Bedürfnisse spezifischer Anwendungen einzugehen. Gegenüber herkömmlichen Netzgeräten bieten sie erweiterte Funktionen, wie die programmierbare Einstellung von Spannungs- und Stromwerten, was sie für eine Vielzahl von Industriezweigen unverzichtbar macht. Bei LXInstruments finden Sie über 1000 Modelle von Stromquellen, die sich unterteilen in

  • DC-Modelle
  • AC-Modelle
  • DC + AC-Modelle und
  • mehrphasige AC-Modelle
  • bidrektionale Geräte
  • regenerative Geräte

Trotz kompakter Bauform verfügen unsere Netzgeräte über eine hohe Leistungsdichte Sie beinhalten überwiegend die Standard-Regelungsarten CV / CC / CR / CP und weitere. Je nach Anwendung gibt es ein- oder mehrkanalige Geräte, bei denen Spannung und Strom entweder festgelegt oder programmierbar sind.

Programmierbare Netzgeräte ermöglichen es, präzise und flexibel auf die Bedürfnisse spezifischer Anwendungen einzugehen. Gegenüber herkömmlichen Netzgeräten bieten sie erweiterte Funktionen, wie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Programmierbare Netzgeräte im Überblick

Programmierbare Netzgeräte ermöglichen es, präzise und flexibel auf die Bedürfnisse spezifischer Anwendungen einzugehen. Gegenüber herkömmlichen Netzgeräten bieten sie erweiterte Funktionen, wie die programmierbare Einstellung von Spannungs- und Stromwerten, was sie für eine Vielzahl von Industriezweigen unverzichtbar macht. Bei LXInstruments finden Sie über 1000 Modelle von Stromquellen, die sich unterteilen in

  • DC-Modelle
  • AC-Modelle
  • DC + AC-Modelle und
  • mehrphasige AC-Modelle
  • bidrektionale Geräte
  • regenerative Geräte

Trotz kompakter Bauform verfügen unsere Netzgeräte über eine hohe Leistungsdichte Sie beinhalten überwiegend die Standard-Regelungsarten CV / CC / CR / CP und weitere. Je nach Anwendung gibt es ein- oder mehrkanalige Geräte, bei denen Spannung und Strom entweder festgelegt oder programmierbar sind.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
APM Technologies SPS-300-Serie - Ansicht: vorne 3-Phasen AC-Stromversorgungssystem | SPS-300-Serie
APM Technologies
AM-SPS-300-Serie

Spannung: 150 V / 300 V oder 300 V / 600 V, Strom: bis 165.6 A, Leistung: bis 20 kW, Größe: bis 21 U
Preis auf Anfrage
GW Instek APS-7100E - Ansicht: vorne AC-Netzgerät | APS-7000E-Serie
GW Instek (Good Will Instruments)
GW-APS-7000E-Serie

APS-7000E-Serie, Ausgangsstrom bis 8,4 A, Ausgangsspannung bis 310 V, Ausgangsleistung 1000 VA
Inhalt 1 Stück
ab 1.650,00 € *
ITECH IT-M3400 - Ansicht vorne Bidirektionale DC-Stromversorgung | IT-M3400-Serie
ITECH
IH-IT-M3400-Serie

Leistung: bis zu 800 W, Spannung: bis zu 600 V, Strom: bis zu 30 A, Größe: 1/2 19'' & 1 HE
Preis auf Anfrage
NEU
ITECH IT6600C-Serie | Ansicht: vorne Bidirektionale Hochleistungs-DC-Stromversorgung...
ITECH
IH-IT6600C-Serie

Spannung: 0 – 2250 V, Strom: bis ±2000 A, Leistung: bis ±420 kW, Leistungssteigerung durch Parallelschaltung bis ±10 MW
Preis auf Anfrage
Bidirektionale, programmierbare AC-Stromversorgung und Last | G6000-Serie Bidirektionale, programmierbare...
KEWELL TECHNOLOGY CO.,LTD.
KW-G6000-Serie

Spannung: 450 V, Strom: bis 90 A, Leistung: bis 600 kW
Preis auf Anfrage
Kewell-S7000-L-Serie-Ansicht vorne links2 Bidirektionale, programmierbare...
KEWELL TECHNOLOGY CO.,LTD.
KW-S7000-L-Serie

Niederspannungs-Variante bis 100 V, Strom: bis 600 A, Leistung: bis 15 kW
Preis auf Anfrage
Kewell-S7000-H-Serie-Ansicht vorne links Bidirektionale, programmierbare...
KEWELL TECHNOLOGY CO.,LTD.
KW-S7000-H-Serie

Hochspannungs-Variante bis 2000 V, Strom: bis 120 A, Leistung: bis 30 kW
Preis auf Anfrage
Bidirektionale, rückspeisende Gleichstromversorgung | IT-M3600-Serie Bidirektionale, rückspeisende...
ITECH
IH-IT-M3600-Serie

Leistung: 0 - 800 W, Spannung: 0 - 600 V, Strom: 0 - 30 A
Preis auf Anfrage
ITECH IT-M3200 - Ansicht vorne rechts DC Präzisions-Netzgerät | IT-M3200-Serie
ITECH
IH-IT-M3200-Serie

Leistung: bis zu 360 W, Spannung: bis zu 60 V, Strom: bis zu 20 A, Größe: 1/2 19'' & 1 HE
Preis auf Anfrage
ITECH IT-M3100 - Ansicht vorne rechts DC-Netzgerät | IT-M3100-Serie
ITECH
IH-IT-M3100-Serie

Leistung: bis zu 850 W, Spannung: bis zu 600 V, Strom: bis zu 100 A, Größe: 1/2 19'' & 1 HE
Preis auf Anfrage
GW Instek SPS-1820 - Ansicht: vorne rechts DC-Schaltnetzgerät | SPS-Serie
GW Instek (Good Will Instruments)
GW-SPS-Serie

DC-Schaltnetzgerät, Ausgangsspannung bis 60 V, Ausgangsstrom bis 30 A, Dual Digital Display
Preis auf Anfrage
Dual Range DC Labornetzgerät | 375 W, 3 Kanal Dual Range DC Labornetzgerät | 375 W, 3 Kanal
GW Instek (Good Will Instruments)
GW-SPD-3606

Dual Range, 375 W, 1x 0.1 - 5 V / 3 A, 2x 0 - 30 V / 0 - 6 A oder 2x 0 - 60 V / 0 - 3 A, 6 kg, 3 Kanal
Inhalt 1 Stück
700,00 € *
1 von 6

DC Netzgeräte: Kernfunktionen und Anwendungsbereiche

DC Netzgeräte sind für ihre Präzision und Zuverlässigkeit bekannt. Sie bieten stabile Gleichstromquellen, die in zahlreichen industriellen und Forschungsbereichen Anwendung finden. Von der Elektronikentwicklung bis hin zur Energieversorgung, bieten diese Geräte eine grundlegende Komponente für zuverlässige und sichere Stromversorgung.

AC Netzgeräte: Vielseitige Stromquellen für professionelle Anwendungen

AC Netzgeräte unterscheiden sich von DC Geräten durch ihre Fähigkeit, Wechselstrom zu liefern. Dies macht sie besonders wertvoll für Anwendungen, die eine variable Spannung oder eine spezifische Wellenform benötigen. Ihre Vielseitigkeit in verschiedenen Einsatzbereichen, von der medizinischen Technik bis hin zur Telekommunikation, unterstreicht ihre Bedeutung als eine flexible und zuverlässige Stromquelle.

Die Wichtigkeit regelbarer Stromquellen

Regelbare Stromquellen, wie programmierbare Netzgeräte, darunter auch Labornetzgeräte, sind entscheidend für Experimente und Tests, bei denen präzise Strom- und Spannungswerte erforderlich sind. Sie bieten die notwendige Genauigkeit und Anpassungsfähigkeit, die für anspruchsvolle technische Anwendungen unerlässlich sind, sei es in Forschungslaboren oder in der industriellen Fertigung.

Technische Details von programmierbaren Netzgeräten

Programmierbare Labornetzgeräte heben sich durch ihre technische Raffinesse hervor. Mit der Möglichkeit, Spannungs- und/oder Stromverläufe individuell zu programmieren, unterscheiden sie sich maßgeblich von Standardnetzgeräten. Diese Anpassungsfähigkeit ist besonders wichtig für Anwendungen, die eine hohe Präzision erfordern, wie beispielsweise in der Halbleiterindustrie oder bei der Entwicklung neuer elektronischer Komponenten.

Wissenswertes und häufige Fragen rund um Stromquellen, Labornetzteile; Netzgeräten und Labornetzgeräte

Ein hochwertiges Labornetzgerät zeichnet sich in der Regel durch folgende Funktionen aus:

Vorteile von programmierbaren Netzgeräten

  • Höhere Genauigkeit der Anzeigen gegenüber üblichen Netzgeräten
  • Der Ausgang bzw. die Ausgänge sind normalerweise gegen Überlastungen und Kurzschlüsse gesichert
  • Sie verfügen über einen abschaltbaren Ausgang
  • Grenzwerte für Strom, Leistung und Spannung können eingestellt werden
  • Verfügen über eineSchnittstelle, mit der eine Steuerung über den PC ermöglicht wird
  • Eine Master-/Slave-Funktion mithilfe derer mehrere Geräte in Reihe oder parallel geschalten werden können.

FAQs

  • Was ist der Unterschied zwischen einem DC und einem AC Netzgerät?
    DC Netzgeräte liefern Gleichstrom, ideal für Anwendungen, die eine konstante Spannung benötigen. AC Netzgeräte hingegen bieten Wechselstrom, der für bestimmte technische und industrielle Anwendungen erforderlich ist.
  • Wo kommt ein Labornetzteil zum Einsatz?
    Labornetzgeräte kommen in der Regel in der Elektronikentwicklung oder im Prüf- und Servicebereich zum Einsatz. Aber auch unter ambitionierten Hobbyelektronikern findet das Labornetzgerät häufig Verwendung.
    Wir unterscheiden die Kategorien 0-100 V für geringere Leistungsfähigkeit in Laboren, bis zu  höchst leistungsfähigen Geräten bis 1 kV beispielsweise für den Einsatz in der Elektronikentwicklung.
  • Was versteht man unter einem regelbaren Netzgerät?
    Einstellbare bzw. regelbare Netzteile bieten die Möglichkeit, die Ausgangsspannung über einen Spannungsregler individuell einzustellen. In der Regel beläuft sich dies auf 0-30V, aber auch andere max. Ausgangsspannungen sind mit diversen regelbaren Netzgeräten möglich. Die Regelbarkeit ermöglicht es, Spannung und Strom genau auf die spezifischen Bedürfnisse einer Anwendung abzustimmen, was für präzise Test- und Forschungsarbeiten unerlässlich ist.
  • Handelt es sich bei Labornetzgeräten um regelbare Netzgeräte?
    Labornetzgeräte verfügen immer über eine Regelung, sind also grundsätzlich als regelbare Netzgeräte zu bezeichnen. Regelbar ist für gewöhnlich die Ausgangsspannung (z. B. 0 – 30 Volt), zumeist aber auch der Ausgangsstrom.
  • Worin liegt der Unterschied zwischen Schaltnetzteilen und Linearnetzteilen (Trafonetzteil)?
    Jeder dieser Netzteil-Typen bietet Vor- und Nachteile, die ihn für den jeweiligen Einsatzzweck praktikabel werden lassen:

    • Das Linearnetzgerät
      Lineare Netzgeräte reduzieren die Wechselspannung zunächst mithilfe eines Transformators auf ein niedrigeres Niveau, bevor sie diese gleichrichten und stabilisieren. Ein wesentlicher Vorteil dieser Geräte besteht in ihrem unkomplizierten technischen Design, wodurch kaum Maßnahmen zur Entstörung erforderlich sind. Jedoch sind die Größe und das Gewicht des eingebauten Transformators deutliche Nachteile, was diese Netzgeräte sperrig und schwer macht. Zudem ist ihr Wirkungsgrad besonders unter Last niedrig, da ein signifikanter Anteil der Energie in Form von Wärme verloren geht.
    • Das Schaltnetzgerät
      In getakteten Netzgeräten transformiert ein Schaltregler, auch Zerhacker genannt, die eingangsseitig gleichgerichtete Spannung in ein hochfrequentes Signal (üblicherweise zwischen 10 und 300 kHz). Dies ermöglicht die Verwendung eines kleineren Transformators bei gleichbleibender Leistung, da die höhere Frequenz die Größe des benötigten Transformators reduziert. Diese Bauweise führt zu einer deutlich kompakteren und effizienteren Gestaltung der Netzgeräte, da sie weniger Energie verbrauchen. Nach der Umwandlung in eine niedrigere Ausgangsspannung durch den Transformator, wird die Wechselspannung erneut gleichgerichtet und stabilisiert. Ein Nachteil dieser Technologie ist die komplexere Schaltung, die eine höhere Ausfallrate zur Folge haben kann. Zudem sind solche Netzgeräte anfälliger für Störungen durch Unregelmäßigkeiten im Stromnetz, wie zum Beispiel bei Spannungsspitzen oder Burst-Ereignissen, die sich rasch als Störungen am Geräteausgang zeigen können
    • Netzgerät, Netzteil oder doch ein anderer Begriff?
      Begriffe wie Netzteil und Netzgerät werden oft synonym verwendet, was zu Verwirrung führen kann. Von einem Netzteil spricht man bei einfachen „Stecknetzteilen“, wie sie etwa einem bestimmten elektronischen Gerät beiliegen. Dies liefert in der Regel nur eine bestimmte Ausgangsspannung (etwa 6V oder 12V) und einen Ausgangsstrom. Von einem Netzgerät spricht man hingegen, wenn es sich um aufwendigere Geräte handelt, bei denen beispielsweise die Spannung einstellbar ist. Häufig wird der englische Begriff „Power Supply“ auch hierzulande verwendet. Dieser ist ganz einfach mit Netzgerät zu übersetzen.

Fazit

Zusammenfassend bieten programmierbare Labornetzgeräte eine unverzichtbare Kombination aus Präzision und technischer Vielseitigkeit. Ihre Anwendungsbereiche erstrecken sich von der Forschung bis hin zur industriellen Fertigung.

LXinstruments bietet Messtechniklösungen für Funktionstests, Power -Systeme und elektrische Sicherheit. Unsere Systeme basieren schwerpunktmäßig auf dem LXI-Standard, einem offenen Industriestandard. Wir implementieren realisierbare Lösungen - vom klassischen Funktionstest bis hin zu Testaufbauten rund um erneuerbare Energien. In unserem Shop finden Sie ein umfassendes Angebot der elektronischen Messtechnik bis hin zu elektrochemischen Geräten.

Profitieren Sie von unserer Fachkompetenz und langjährigen Erfahrung - wir beraten Sie gerne zu unseren Produkten. Kontaktieren Sie uns unter +49(0)7032 / 89592-3 oder per E-Mail an sales@lxinstruments.com. Wir unterstützen Sie dabei, die ideale Lösung für Ihre spezifischen Anforderungen zu finden.

Zuletzt angesehen